Unterschriftensammlung zum Volksbegehren „Sechs Jahre Mietenstopp“

16.11.2019, 10:00 – 12:00 Uhr | Neue Mitte, An der Wögerwiese

Ein breites Bündnis, unter anderem Deutscher Mieterbund - Landesverband Bayern, DGB, SPD und Linke wollen eine 'Schnaufpause' für Mieter erreichen. Für das Volksbegehren werden Unterschriften gesammelt. Alle Wahlberechtigten für den Landtag können sich beteiligen. Ziel des Volksbegehrens ist eine ‚Atempause‘ für Mieterinnen und Mieter. Sozial eingestellte Vermieter, die eine Miete von unter achtzig Prozent des Mietspiegels verlangen, sind von dem Volksbegehren nicht betroffen. Für öffentlich geförderte Wohnungen gelten ebenfalls Ausnahmen. Für Neuvermietungen soll die ortsübliche Vergleichsmiete gelten. Gelten sollen die Regelungen in Gemeinden mit angespanntem Wohnungsmarkt. Karlsfeld zählt zu diesen Gemeinden. Weitere Infos unter www.mietenstopp.de

Download (Kalenderprogramm)

Teilen